Zehn Banker in spe starten in die Ausbildung

Bei Raiffeisenbanken im Landkreis Kelheim begann am 1. September das Ausbildungsjahr

Start in einen neuen Lebensabschnitt: Bei der Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal eG, Raiffeisenbank Bad Gögging eG, Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing eG, Raiffeisenbank Hallertau eG und Raiffeisenbank Aiglsbach eG stiegen am 1. September zehn neue Auszubildende in den Beruf ein. Für sie beginnt die Ausbildung zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann.

"Die Raiffeisenbanken im Landkreis Kelheim freuen sich auf die Verstärkung", sagte Jürgen Sturm, Ausbildungsleiter in Bad Abbach. Die Banken brauchten Nachwuchs. Denn Trotz zunehmender Automatisierung von Arbeitsabläufen und des Ausbaus der digitalen Kanäle werde das Bankgeschäft von Menschen betrieben. Die Genossenschaftsbanken hätten in der Region eine bedeutende Rolle als Ausbildungsbetriebe. Sie beschäftigen aktuell im Kreis mehr als 300 Mitarbeiter, davon sind 32 Auszubildende.

Die neuen Auszubildenden der Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing eG

Sabrina Eichenseer (Ausbildungsleiterin), Sophia Schmidtner, Julia Graumann