Wichtige Mitteilung für unsere Kunden

Aktuelle Informationen zu Ihrer Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing eG

Die aktuell fortschreitende Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS CoV2 erreicht auch unsere Region. Wir möchten unsere Kunden/-innen und unsere Mitarbeiter/-innen so gut es geht schützen und nehmen daher die Gefahr einer möglichen Ansteckung sehr ernst.

In diesen besonderen Zeiten sind Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung wichtiger denn je.

Aus Vorsichtsgründen sind AB SOFORT die Geschäftsstellen in Riedenburg, Pondorf, Sandersdorf und Oberdolling sowie das Versicherungsbüro in Riedenburg für den Kundenverkehr geschlossen. In den betroffen Geschäftsstellen werden ausschließlich Mitarbeiter von internen Abteilungen tätig sein.

Wir ergreifen diese Maßnahme als Prävention gegen die Ausbreitung des Corona-Virus und zur Sicherstellung unseres Geschäftsbetriebes in den verbliebenen Filialen.

Wir bitten Sie von einem Besuch abzusehen, wenn Sie Symptome wie Husten, Atembeschwerden oder Fieber bei sich feststellen und innerhalb der letzten 14 Tage vor Erkrankungsbeginn Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatten und/oder sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

 

Für Sie wichtig:

  • die Bargeldversorgung ist über die Geldautomaten und die geöffneten Geschäftsstellen in Altmannstein, Mindelstetten und Lobsing gewährleistet. Sollten Sie keine girocard für den Geldautomaten haben, wenden Sie sich bitte an uns.
  • Die Berater stehen weiterhin unter den gewohnten Telefonnummern zur Verfügung.
  • Ein Telefonteam kümmert sich um Ihre Anliegen und leitet sie zu den Beratern weiter. Sie erreichen uns unter Tel. 09442 91 82 0 oder den bekannten Telefonnummern in den Geschäftsstellen direkt.
  • Firmenkunden, die Liquiditätshilfen vom Land Bayern und Maßnahmen vom Bund benötigen, wenden sich ebenfalls über die Berater an uns.
 
Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit den Kontakt über Telefon, E-Mail oder online unter www.raiba-riedenburg.de. Unsere Geschäftsstellen in Altmannstein, Lobsing und Mindelstetten sind weiterhin geöffnet.
 
Ein Zugang zum Online-Baking ermöglicht Ihnen Ihre Bankgeschäfte auch von zu Hause aus zu erledigen. Den Antrag können Sie bequem telefonisch oder über unsere Homepage stellen.
 
Bitte lassen Sie uns zusammen trotz der angespannten Situation ruhig, besonnen und umsichtig agieren.

 

Bleiben Sie gesund.

Ihre
Raiffeisenbank
Riedenburg-Lobsing eG



Häufige Fragen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Besitzt die Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing eG einen Notfallplan?

Ja, wir verfügen über einen Notfallplan, der die Fortführung des Geschäftsbetriebes gewährleistet. Darüber hinaus haben wir in unseren Filialen gemäß der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und der zuständigen Behörden zusätzliche Maßnahmen getroffen, um unsere Kunden und unsere Mitarbeiter zu schützen.

Wie komme ich an mein Geld, wenn die Filialen geschlossen sind?

Unsere Geldautomaten und SB-Terminals bleiben für Sie weiterhin jederzeit zugänglich.Zur Versorgung unserer Selbstbedienungsgeräte und Geschäftsstellen arbeiten wir mit spezialisierten Dienstleistern zusammen. Von diesen sind uns aktuell keine Einschränkungen bekannt. Außerdem sind entsprechende Notfallpläne vorhanden, um die Bargeld-Versorgung sicherzustellen.

Sie können zudem die Bargeldversorgung über den Einzelhandel an den Supermarktkassen nutzen.

Ich besitze Aktien oder Fonds - soll ich jetzt verkaufen?

Vermeiden Sie panikartige Überreaktionen. Gerne beraten wir Sie ganz individuell, wie Sie mit Ihrem Portfolio sicher durch die aktuell schwankungsintensiven Zeiten kommen. Vereinbaren Sie am besten einen Termin mit Ihrem Berater.

Ich habe einen Beratungstermin vereinbart. Findet dieser statt?

In der Regel ja. Wir informieren unsere Mitarbeiter hinsichtlich aktueller Entwicklungen und geben ihnen Handlungsempfehlungen für den Umgang im Büro- und Filialalltag. Sollte es zu einer Terminverschiebung kommen, nimmt Ihr Berater rechtzeitig Kontakt zu Ihnen auf. Selbstverständlich können Sie Ihrenen Beratungstermin auch telefonisch wahrnehmen.

Kann ich mich über Bargeld anstecken?

Aktuell gibt es nach Aussagen der Bundesbank und der EZB keine Hinweise darauf, dass das Virus über Münzgeld oder Geldscheine übertragen wird. Es wird empfohlen, im Umgang mit Banknoten und Münzen die gleichen Maßnahmen bezüglich der Handhygiene wie bei allen anderen Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs auch anzuwenden. Alternativ empfiehlt sich die Nutzung bargeldloser bzw. kontaktloser Bezahlverfahren - zum Beispiel per Bank-, Kreditkarte oder Smartphone.

Wichtige Telefonnummern
  • 116 117: Ärztlicher Bereitschaftsdienst
  • 115: Einheitliche Behördennummer
  • 0800 011 77 22: Unabhängige Patientenberatung Deutschland
  • 030 346 465 100: Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums